Revolut Schweiz Erfahrungsbericht und Review 2020 Test

Revolut Erfahrung 2020

Im digitalen Zeitalter werden wir von neuen Apps, Banking Startups und anderen Diensten nur so erschlagen. Wie unsere Revolut Erfahrung ausgefallen ist, wie hoch die Revolut Gebühren wirklich sind und was die Alternativen sind, behandeln wir in diesem Artikel. Wir freuen uns auf dein Feedback in den Kommentaren!

Revolut Schweiz - Die Kreditkarte fürs In- & Ausland

Das Unternehmen aus dem Vereinigten Königkreich sorgt in der Schweiz für eine kleine Revolution auf dem Finanzmarkt. Sicherheitsfunktionen und geringe bis gar keine Kosten stehen bei der Onlinebank ganz oben. Revolut bietet dir mit deren Kreditkarte zu 150 Währungen den Interbankenkurs an. Beispiel für den Euroraum: Mit dem kostenfreien Konto kannst du monatlich 200€ weltweit kostenlos abheben. Erst ab dieser Grenze fallen 2% Gebühren an. Gegenüber herkömmlichen Banken kann man so auf Reisen leicht einige Schwiizerfranke sparen. Revolut zählt nicht zuletzt deshalb bereits über 250.000 Kunden, was etwa dem Kundenstamm der Bank Cler entspricht. Wie unsere Revolut Erfahrungen im Ausland, aber auch im Inland ausgefallen sind und ob wir die Karte wirklich empfehlen können erfährst du im folgenden.

Revolut Schweiz Vorteile

  • Kostenfreies IBAN Konto mit Einlagensicherung
  • In bis zu 150 Währungen im Interbankenkurs Geld ausgeben möglich
  • Währungsumtausch in 30-Fiat Währungen bis 6000€/Monat ohne versteckte Gebühren
  • Kostenlose Bargeldabhebungen an allen Automaten bis 200€ im Monat
  • In der App einstellbare Sicherheitsstufen und Funktionen
  • Standortbasierte Sicherheit einstellbar (wird eine Abhebung an einem anderen Ort als an dem Standort deines Handys getätigt, wirst du gewarnt – hat sich im Ausland für uns als Hilfreich bei einem Kreditkarten-Betrug erwiesen)
  • Über 8 Millionen zufriedene Kunden
  • Transparente Kosten bei Bezahlungen
  • Intuitive App mit vielen nützlichen Funktionen Video Ident zur Kontoeröffnung
  • Papierlose umweltfreundliche Abwicklung
  • Globaler Support
  • Schnelle online Kontoeröffnung 
  • Kostenfreie Kreditkarte mit guten Konditionen für Bezahlungen in fremden Währungen
  • Hohe Sicherheitsstandards

Spare Gebühren und gewinne Übersicht über deine Ausgaben

Revolut Schweiz Gebühren

Die Revolut Gebühren sind natürlich ein heisses Thema, denn genau dadurch möchte der Anbieter in der Schweiz besonders punkten. Es gibt drei verschiedene Revolut Kostenmodelle, welche auch mit anderen Karten einhergehen (siehe Bild unten). In der Praxis sieht das so aus, dass nach dem Download der App ein beliebiger (kleiner) Betrag auf das eröffnete Konto überwiesen wird. Anschliessend kann die kostenfreie Standardkarte, oder eine gebührenpflichtige Premium, oder Metal Karte bestellt werden. Bei der Premium Karte kann man die Farbe der Karte auswählen und bei der Metal Variante sogar eine hochwertige Aluminium Karte in verschiedenen Farben bestellen. Macht sich nett im Geldbeutel, aber ob die zugehörigen Features deine Revolut Erfahrung verbessern, musst du selbst anschauen. Wer mit Revolut Gebühren vermeiden möchte, kann natürlich intuitiv zur Standard Karte greifen. Doch etwa eine Auslandskrankenversicherung oder virtuelle Einwegkarten (bei dubiosen Zahlungsorten anwendbar) machen gerade im Ausland Sinn.

Wenn wir aber die kostenfreie Revolutkarte nehmen, verhalten sich die Gebühren wie folgt: 

  • Grundgebühr Karte und Kontoführung: Kostenfrei
  • Abhebungen an beliebigen Bargeldautomaten: Bis 200€ im Monat kostenfrei (oder Gegenwert von 200€ bei anderen Währungen in anderen Ländern)
  • Abhebungen über 200€/Monat: Kosten 2% Gebühr. Wer dies regelmässig benötigt, dem empfehlen wir ein Upgrade auf Premium (400€ kostenfrei) oder Metal (600€ kostenfrei)
  • Überweisung in fremde Währungen: Kostenfrei bis zum 200€ Limit im Monat, danach 0,5%
Revolut Schweiz Erfahrung Alternative Review 2020
Die Revolut Kreditkarte ist auch aus Aluminium und in verschiedenen Farben erhältlich. Die Auswahl triffst du ganz bequem bei der Kontoerstellung in der App.

Revolut Nachteile und Kritik

  • Dass es auch Nachteile gibt, wurde dir in unserem Revolut Erfahrungsbericht bestimmt schon ersichtlich. Die Gebührengrenze von 200€ (oder 400€ bzw. 600€ bei den gebührenpflichtigen Karten) mag so manchem vielleicht ein Dorn im Auge sein. Doch Revolut nimmt dazu Stellung: Die Gebühren kommen von den Automatenbetreibern und müssen sie nunmal weitergeben. Doch wer etwa für sich und seinen Partner(in) eine Standardkarte bestellt kann monatlich 400€ gebührenfrei beziehen. Wer nicht gerade im Ausland Möbelkaufen geht oder auf Weltreise geht, dem sollte das in der Regel ausreichen. Und wenn man dann doch einmal darüber kommt bezahlt man eben ein paar Fränkchen Gebühren.
  • Noch keine Partnerkarte/Konto verfügbar. Wenn du also für eine zweite Person eine Karte zu deinem Konto haben möchtest, geht das aktuell noch nicht. Bei der Konkurrenz ist dies aber nicht anders.
  • Revolut Gebühren mögen ein Thema sein, doch da die Bank nicht aus der Schweiz stammt, gibt es bisher auch kein TWINT. Für die meisten mag deswegen die Welt aber noch nicht untergehen. Generell halten wir die Begeisterung um Revolut für absolut gerechtfertigt!

Revolut Erfahrungsbericht und Review

Fazit

Du hast es im Blogbeitrag bestimmt schon herausgelesen: Wir können Revolut Schweizern absolut empfehlen! Transparenz bei den Gebühren, extrem hohe Sicherheitsstandards und Funktionen, sowie eine App mit vielen nützlichen Funktionen und vor allem sehr Interbanken Wechselkurse.

Ja, eine Verknüpfung mit Twint wäre bequem, doch die Vorteile machen das locker wett. 

Wie hältst du von Revolut, lass es uns gerne in den Kommentaren wissen!?

Spare Gebühren und gewinne Übersicht über deine Ausgaben

Revolut Alternative Schweiz

Du hast lieber eine Schweizer Bank, möchtest dein Konto per Twint aufladen und hast deine Ausgaben eher im Schwiizerfranke Raum? Dann ist NEON das richtige für dich! Mehr erfahren

Transferwise bietet nun auch eine Kreditkarte an. Weniger als Bank, doch gerade für Personen die viel Reisen eine hervorragende Option! In Kombination mit NEON aktuell unschlagbar. Wer lieber nur eine Karte hat, dem empfehlen wir Revolut. Mehr zu Transferwise erfahren

 

Time is money

Für alle die nicht erst zahlreiche Bücher und Blogs lesen wollen, sondern kompakt und unterhaltsam ins Thema Finanzen einsteigen wollen, haben wir etwas besonderes: Aus den wichtigsten Fragen unserer Leser haben wir einen knackigen, unterhaltsamen Onlinekurs gefertigt. Der Videokurs ist inkl. allen zusätzlichen Materialien und unserem 10€ Gutschein  (Code: SCHWIIZERFANKE2019 ) für 9,90€ fast geschenkt!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen